* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    cacher

   
    korikuyuki

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Schmerz

Was soll man tun wenn sein eigenes Herz plötzlich anfängt zu schmerzen? Gibt es eine bestimmte Heilmethode? Liegt es an einer Person, einer Situation oder an einem selbst?
Aus einem kleinem Schmerz wird schnell ein großer. Bis das Herz Spuren von dem Schmerz aufweist. In Form von Narben, Wunden und Schrammen.
Das Herz blutet in keiner Farbe. Es ist rot so wie immer. Aber es blutet langsamer mit jeder Wunde die es bekommt. Denn so älter man wird umso mehr kann man sich an das was war erinnern. Je mehr man versucht es zu verdrängen desto schneller holt einen die Vergangenheit ein und alte Wunden werden aufgerissen. Irgendwann wird das Herz eines Menschen zu Eis erstarren und erst dann wieder erwachen wenn man sich nicht mehr erinnert oder man selbst nur noch eine leblose Hülle ist. Letztenendes sind wir alle nur Menschen. Irgendwann wird unsere Zeit ablaufen. Auch wenn wir sagen wir werden den Menschen für immer im Gedächtnis bleiben, ändert sich doch nichts daran das niemand den Lauf der zeit verändern kann. So sehr man es sich auch wünscht. Zeit ist etwas das feststeht. Genau wie die Geschichte. Sie ist unabänderlich. Ich glaube zwar nicht daran das die Zukunft festgelegt ist und auch nicht das wir ein Schicksal haben, aber es ändert nichts daran das der Zufall sehr oft seine Finger im Spiel hat. Vielleicht bringt er uns ja mit bestimmten Menschen zusammen damit wir den Schmerz useres Herzens vergessen können. Ich habe eine solche Person vor ungefähr 3 Jahren für mich gefunden. Das erstaunliche daran ist das dir Personen die dir Nahe stehen dich mehr verletzen als Personen die du nicht kennst. Manchmal frage ich mich ob mein Freund nicht weiß wie ich mich fühle. Er ist mir unglaublich wichtig, aber manchmal da denke ich er hat keine Ahnung von mir. Wenn er es mitbekommt fragt er nach und hakt auch so lange nach bis ich es ihm sage und dennoch manchmal wenn ich mir wünscen würde das er etwas sagen würde sitzt er nur still neben mir und merkt es nicht. Ein anderes Beispiel ist wenn ich etwas gezeichnet habe und ich mir total unsicher bin frage ich ihn immer mal gerne wie es aussieht und dann hat er letztens nicht reagiert als ich es ihm gezeigt habe. Es war als wäre er dessinteressiert. In dem Moment hatte ich das Gefühl das er sich umdrehte und einfach weggeht. Außerhalb meiner Reichweite. Es klingt vielleicht egoistisch von mir aber er ist mir unglaublich wichtig und ich möchte ihn mit niemandem teilen. Was ich mir wünschen würde das er mehr mit mir spricht falls es ihm nicht gut geht oder er mir etwas sagen möchte. Ich bin jemand ich höre gerne zu, lieber als zu reden. zuhören hat etwas beruhigendes an sich was nichts sonst hat. Etwas oder jemandem ist für mich beruhigend. Man muss sich mein Herz und meine Gefühle als eine Wasseroberflächenspiegel. Dabei ließen meine Gefühle das Wasser des Sees oder Ozeans ganz unruhig werden. Ich hatte selbst das Gefühl, dass das Gefäß begann zu schaukeln. Mein Herz hatte keine Balance. Nucht mehr.
Schuld war nur allein... Ich weiß es nicht... Ich weiß niemanden den ich die Schuld in die Schuhe schieben kann.

 

LG Ayame Akaruka
PS: Ich weiß noch nich mal wann ich das nächste mal wieder schreibe.

10.4.13 22:10
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kori-senpai (10.4.13 22:43)
Ich versuche mal mit dem Handy einen kommi zu verfassen XD

düstere texte liegen dir echt oder? ^^
Ich finde es toll wie du über Sachen pilosophierst.

Den schmerz kennt sicher jeder. Auf die ein oder andere Art. Wie wir ihn ausdrücken ist nur unterschiedlich...

Einige lassen ihn mit schreien raus andere mit reden. Aber wie auch immer. Schmerz ist nie leicht zu verkraften.
Egal wodurch verursacht.
Ich liebe Hoffnung. Und deshalb Sage ich: man kann nur hoffen das man jmd hat der einem helfen kann. Der einem beisteht.

Ouh Zufall. Ouh Schicksal.
Begriffe die ich... Okay ich verwende sie auch... Aber ungern.
Es fällt schwer an Schicksal zu glauben.
GenAuso wie an Zufall..
Aber. In manchen Momenten is es das beste das es gibt.
Zu sagen. "ups... Zufall"
Oder "das war Schicksal!"
Es is einfach o.O


Nahe stehende Personen können einen mehr verletzen. Klar. Man dachte man kennt sie. Und dann sieht man. Es ist doch nicht So.
Tut jedes mal weh...
Jeder kennt es.
Jeder hasSt es...


Aus heiterem Himmel kann niemand Wissen wie ein anderer sich fühlt. Ich Weiß ja auch nicht was dj Grad fühlst o.O
Blödes Beispiel XD


Zu der Zeichnung.
Wann genau war es? Unter welchen Umständen? Hat er wirklich mitbekommen was du wolltest?
Vll hat er Grad selbst in Gedanken Probleme oder So gehabt?
Vll wollte er aber auch nichts sagen weil er nicht wusste was? Wollte nix falsches sAgen? @.@
All dies könnte ne rolle spielen o.O

.... Du Hast meinen blog gelesen oder?
Ich bin genauso egoistisch XD
Ih kann verstehen das du ihn nicht teilen willst ^^

... Vll will er dich mit seinen Problemen nicht belasten? °^°
Er will bestimmt das dh lachst und glücklich bis
Und deshalb sagt er dir nix oder ab un zu nix?

Nja länger kommi ;*
LG kori-senpai


(11.4.13 00:31)
spinnerin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung